Editorial 2019

Editorial Renate Reichstein

Liebe Kolleginnen und Kollegen in den avj Mitgliedsverlagen,
den Jahresbeginn möchte ich dafür nutzen, Ihnen allen persönlich und für Ihre Unternehmen alles Gute zu wünschen. Möge 2019 ein friedliches und erfolgreiches Jahr werden.

Herausforderungen des letzten Jahres nehmen wir auch in dieses mit: Veränderungen im Kauf- und Leseverhalten, Konkurrenz der Medien um die verfügbare Zeit, die Auswirkungen eines zu schönen oder nicht so schönen Sommers und die immerwährende Suche nach dem einen, ultimativen Bestseller. Ich bin gespannt, was uns in diesem Jahr zu all dem einfallen wird.

Auch die avj wird sich in diesem Jahr wieder neu aufstellen. Die Amtszeit des bisherigen Vorstands, der in dieser Zusammensetzung sechs Jahre erfolgreich gearbeitet hat, endete mit dem Silvesterabend. Angelika Schaack und Mathias Berg sind nach langjährigem, ehrenamtlichem Engagement aus dem Vorstand ausgeschieden. Ich danke beiden für ihre Ideen und ihren Einsatz von Herzen.

Auch in der Geschäftsstelle gibt es seit Jahresbeginn Veränderungen. Franz Dinger hat nach fast 40 Jahren die Arbeit als Buchhalter der avj an Margit Müller übergeben. Franz Dinger ist zu einer festen Institution der avj geworden und hat durch kluges Verwalten der Geldmittel sehr dazu beigetragen, dass der Verband heute trotz vielfältiger Herausforderungen so gut aufgestellt ist. Dafür und auch für seine liebenswürdigen Hilfestellungen danke ich Franz Dinger (sicherlich auch im Namen der Mitglieder) ganz herzlich.

Margit Müller wird in Zusammenarbeit mit einem Steuerberatungsbüro die Arbeit von Franz Dinger weiterführen. Für die Mitglieder ändert sich nichts, die Bankverbindung bei der Sparkasse bleibt unverändert bestehen, die anderen beiden Bankverbindungen (Deutsche Bank und Postbank) bestehen nicht mehr.

Mit dem Jahresbeginn hat der neue Vorstand seine dreijährige Amtszeit angetreten. Andrea Fölster und Herwig Bitsche begrüßen Ralf Rebscher, Tomas Rensing und ich ganz herzlich in unserem Team und freuen uns auf die gemeinsame Arbeitszeit. Zu unserer konstituierenden Sitzung treffen wir uns Ende Januar in München.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich möchte diese Gelegenheit nutzen und Sie alle auffordern, sich nach Kräften in die Vereinsarbeit einzubringen. Die avj ist Ihr Verein. Und ein Verein kann nur so aktiv sein, wie seine Mitglieder es sind. Nehmen Sie an unseren Aktionen teil, unterstützen Sie uns mit Anmerkungen und Kritik. Sie erreichen mich direkt per e-mail: renate.reichstein@avj-online.de.

Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Ihnen allen in Leipzig, Bologna und natürlich auf unserer Mitgliederversammlung im Juni in Berlin.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Renate Reichstein
Website durchsuchen
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter