Editorial 2020
Editorial Renate Reichstein

Liebe Verlegerinnen und Verleger, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ihnen allen wünsche ich für das noch fast ganz neue Jahr auch im Namen des Vorstands, der Geschäftsführung und des Beirats der avj alles Gute und Ihren Unternehmen den größtmöglichen Erfolg. Ich hoffe, das Weihnachtsgeschäft hat bei Ihnen allen für einen erfreulichen Ausklang des alten Jahres gesorgt.

Das neue Jahr - und das ganze neue Jahrzehnt! - werden wir unter das große Thema "Leseförderung" stellen müssen. Die neuesten PISA-Ergebnisse haben nach all den vorangegangenen Warnungen und Mahnungen erneut sehr deutlich gemacht, dass es auch für das Lesen-Können der nachwachsenden Generation - und damit mittelfristig für den wirtschaftlichen Erfolg der Verlagslandschaft - bereits fünf-vor-zwölf ist!

Die Mahnung der "Hamburger Erklärung" von Kirsten Boie und der "Lesepakt" der Stiftung Lesen sollen die bildungspolitisch Verantwortlichen aufrütteln - und scheinen doch irgendwie nicht so recht zünden zu können. Bildung ist föderale Ländersache, was der bundesweiten Lesefähigkeit offenbar nicht guttut.

Wir müssen aber alle "etwas" tun. Wir müssen und können - jede und jeder für sich und in ihrem/seinem Umfeld - etwas tun. Wir müssen das Lesen in den Alltag zurückholen! Wir müssen uns mit Büchern in den Händen (und am besten vor der Nase) sehen lassen! In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Kantinen und auf Parkbänken. Und: wir müssen wieder viel mehr über Bücher mit Begeisterung sprechen!

Lesen-lernen ist nicht wie Licht-anknipsen. Lesen muss man lernen und üben wie Fußball oder ein Instrument spielen. Dafür braucht es Anregung, Anstrengung, Ermunterung und Anerkennung.

Passende Bücher haben Sie alle in Ihren Programmen und Buchhandlungen. Bitte helfen Sie unbedingt all denen, die sich mit großem - meist ehrenamtlichem - Engagement unablässig für die Förderung des Lesen-Könnens und der Lese-Begeisterung einsetzen.

Und vor allem: lassen Sie sich bitte 2020 mit Büchern und lesend ertappen!

Mit ganz herzlichen Grüßen
Ihre Renate Reichstein

(Ich habe die Verlagsgruppe Oetinger in den Alters-Unruhe-Stand verlassen.
Bitte notieren Sie meine geänderten Kontakt-Daten: renate.reichstein@avj-online.de)
Website durchsuchen
Banner Praxisseminar 2020
Mehr über die Kinder-
buchverlage unter:
kinder-jugendbuch-verlage.de
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter