Februar 2019

Preise und Auschreibungen Februar 2019

Unsere herzlichsten Glückwünsche allen Preisträgern:


Gewinner der Kinder- und Jugendbuchpreise der Stadt Wien des Jahres 2018 sind: Sarah Michaela Orlovsky und Ulrike Möltgen für ich#wasimmerdasauchheißenmag (Tyrolia), Lilly Axster für Die Stadt war nie wach (Zaglossus) und Michael Roher für Tintenblaue Kreise (Luftschacht). Der Illustrationspreis geht an Leonora Leitl für Susi Schimmel (Tyrolia).

Der Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis 2019 geht an Albert Wendt für sein Kinderbuch Henrikes Dachgarten (Jungbrunnen).

Preisträgerin des Mannheimer Feuergriffels 2019 ist Tania Witte. Sie darf ab 7. April für drei Monate als Stadtschreiberin im Turmzimmer der Alten Feuerwache Mannheim wohnen.

Die Goldene Erbse 2018 geht an Kirsten Boie. Mit diesem Preis ehrt Märchenland - Zentrum für Märchenkultur in Berlin die Autorin für ihr Engagement für Kinder-, Lese- und Lernprojekte und die Hamburger Erklärung "Jedes Kind muss lesen lernen".

Wissenschaftsbuch des Jahres 2019 in der Kategorie "Junior-Wissensbücher" ist So ein Mist von Autorin Melanie Laibl und Illustratorin Lili Richter (Tyrolia).

Der Schriftsteller und Verleger Klaus Farin erhält das Bundesverdienstkreuz für seine Verdienste um die Kinder- und Jugendkultur im deutschsprachigen Raum.

Die Jury der hr2-Hörbuchbestenliste hat das Hörbuch Kannawonniwasein! von Martin Muser (gelesen von Stefan Kaminski, Silberfisch) zum Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2018 gekürt.



Ausschreibungen:


Aktuelle Ausschreibungen finden Sie in unserem Online-Verzeichnis der Kinder- und Jugendbuchverlage.
Schlagworte (Tags)
Preise, Preise und Ausschreibungen,
Website durchsuchen
Mehr über die Kinder-
buchverlage unter:
kinder-jugendbuch-verlage.de
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter