April 2016

Pressespiegel April 2016

Laut Ostsee-Zeitung vom 30.3.2016 lesen Jugendliche wieder mehr und vor allem vermehrt multimedial.

Das JuLit (1/2016) berichtet von der vergangenen Tagung zum Thema Grenzziehungen in der Kinder- und Jugendliteratur. Außerdem werden verschiedene Kinder- und Jugendbücher besprochen und ein Werkstattbericht vorgestellt. Das Inhaltsverzeichnis lässt sich auch online einsehen.

Im aktuellen börsenblatt Spezial Reise und Sprache (12/2016) erscheint eine Doppelseite zu Reise- und Sprachführern speziell für Kinder (S. 39).

welt.de berichtet am 21.3.2016 von Trends in der Kinderbuchbranche. Pünktlich zum Osterfest liege ein Fokus auf Abenteuern von Insekten und deren Welt.

Am 18.3.2016 ist auf boersenblatt.net von der Präsenation der Gesellschaft für Konsumforschung auf der Leipziger Buchmesse zu lesen. Die GfK berichtet, dass der Buchmarkt generell an Umsatz und Käufern verliert.

boersenblatt.net und buchmarkt.de berichten am 18.3.2016 von der Verleihung des avj medienpreises 2016 auf der Leipziger Buchmesse. Gewinner ist Franz Lettner und sein Team von 1000 und 1 Buch.

Auf der Leipziger Buchmesse fand eine Podiumsdiskussion zum Vorlesewettbewerb 2015 und über den Wert des Vorlesens statt, berichtet boersenblatt.net am 18.3.2016. Teilnehmerinnen waren Autorin Nora Gomringer, Leonie Reinhardt, Siegerin des Vorlesewettbewerbs, und die Hörbuchverlegerin Angelika Schaack.

Über das Thema "Bücher als Integrationsbeschleuniger" und den Zusammenhang zwischen Kinder- und Jugendbüchern und interkulturellem Leben wurde auf der Leipziger Buchmesse anlässlich des Trendberichts diskutiert, berichtet boersenblatt.net am 17.3.2016.

Buchmarkt.de und boersenblatt.net berichten am 17.3.2016 von der Veröffentlichung der Nominierungsliste zum 60. Deutschen Jugendliteraturpreis, der im Oktober vergeben wird.

Am 17.3.2016 berichtet buchreport (11/2016) von einer erneuten Aktion der Fastfood-Kett McDonald's, welche derzeit erneut Kinderbücher als Beigabe ihrer Happy Meals verteilt. Unterstützt wird McDonald's von der Stiftung Lesen (S. 14).

Die FAZ veröffentlicht am 16.3.2016 einen Artikel zum Thema Lyrik für Kinder.

Der aktuelle buchreport (10/2016) berichtet, wie Kinder- und Jugendbuchverlage auf das Thema Migration reagieren und stellt die These auf, dass die Flüchtlingszuwanderung nicht nur Bildungsverlagen eine Sonderkonjunktur bringt (S.14).

Am 10.3.2016 berichtet boersenblatt.net rückblickend von der Münchner Bücherschau junior, die vom 27.2 - 6.3.2016 stattfand.

Seit 3.3.2016 stellt buchmarkt.de die Illustratoren der Illustratoren-Ausstellung "Look! Germany in Bologna" vor und gibt einen persönlichen Einblick in ihre Arbeit.

boersenblatt.net weist auf den Gastlandauftritt Deutschlands auf der Kinderbuchmesse in Bologna hin und stellt die 30 ausstellenden Illustratoren am 7.3.2016 vor.

Laut Stuttgarter Zeitung vom 3.3.2016 fordern immer mehr Buchhändler die Begradigung von Preisen, um unrunde 99-cent-Endungen zu vermeiden. Außerdem werde immer häufiger die Forderung nach einer generellen Preiserhöhung durch die Verlage laut.

Im BuchMarkt (3/2016) ist ein 80-seitiges Special "Junge Zielgruppe" zu finden. Es werden unter anderem Illustratoren des Gastlandauftrittes der Kinderbuchmesse in Bologna vorgestellt (S.92-98) sowie die Aktion Apfelbäumchen der avj angekündigt (S.98). Außerdem wird von der Spielwarenmesse berichtet (S.76), ein neues Audiosystem für Kinder vorgestellt (S.80-81) und die Möglichkeiten des Hörbuchs dargestellt (S.128-134). Auch das Thema Flüchtlinge und Migration wird behandelt (S.106-110).

boersenblatt.net gibt am 1.3.2016 bekannt, dass die avj mit Baobab Books einen neuen Mitgliedsverlag hat und somit nun 95 Mitglieder zählt.

Der zur Leipziger Buchmesse erscheinende Trendbericht Kinder- und Jugendbuch 2016 hält fest, dass rund ein Sechstel des gesamten Buchumsatzes mit Kinder- und Jugendbüchern gemacht wird. Dies berichten boersenblatt.net und buchmarkt.de am 1.3.2016 sowie buecher.at am 4.3.2016. Der Trendbericht wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem Arbeitskreis für Jugendliteratur und der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen veröffentlicht.

Das aktuelle Eselsohr (3/2016) befasst sich unter anderem mit dem Thema Mobbing in der Kinder- und Jugendliteratur (S. 6-7) sowie Konfirmation und Firmung (S.9). Als Special zur Kinderbuchmesse in Bologna gibt es ein Bulletin, in dem 30 Illustratoren sowie die Gemeinschaftsaktion "Codename Apfelbäumchen" vorgestellt werden.

Der Schwerpunkt von Buch&Maus (1/2016) liegt auf der Schweiz als Kinderliteraturort (S.2-19). Zusätzlich gibt es zwei Standpunkte dazu, ob es eine eigene Schweizer Kinderliteratur gibt (S.20-21).

1000 und 1 Buch (1/2016)
behandelt in der aktuellen Ausgabe unter Anderem das Thema Familie aus verschiedenen Blickwinkeln (S.4-36). Außerdem gibt es Rezensionen zu unterschiedlichen Kinder- und Jugendbüchern.
Schlagworte (Tags)
Pressespiegel,
Artikel mit Anderen teilen
Website durchsuchen
Praxisseminar Banner 2017
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter