Mai 2016

Pressespiegel Mai 2016



Auf zeit.de wird am 27.4.2016 ein offener Brief der Autorin Karen Köhler an Martin Vogel veröffentlicht, in dem Sie seine Klage gegen die VG Wort kritisiert und ihre Meinung zum BGH-Urteil kundtut.

In er Rheinischen Post ist am 27.4.2016 ein Bericht über das Leseverhalten von Jugendlichen. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen, die regelmäßig gedruckte Bücher lesen, sei seit 1998 stabil.

Im boersenblatt.spezial Hörbuch, Filme und Musik (16/2016) findet sich eine Übersicht zu neuen Hörbüchern für Kinder (S. 36-38). Außerdem werden DVD-Empfehlungen für Kinder gegeben (S. 40-41) und berichtet dass Kinderfilme die Top-Ten der erfolgreichsten Kinofilme des Jahres dominieren (S. 39).

Ebenfalls berichtet das boersenblatt (16/2016) von der London Book Fair und vom Wiederaufleben des Printgeschäfts, besonders in der Kinder- und Jugendbuchbranche (S. 9-11).

Die VG Wort ist nicht berechtigt, einen pauschalen Beitrag in Höhe von grundsätzlich der Hälfte ihrer Einnahmen an Verlage auszuzahlen. So hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe laut boersenblatt.de und buchreport.de am 21.4.2016 entschieden. Auch Auch die Süddeutsche Zeitung und die FAZ berichten am 22.4.2016 über das Urteil.

Die Bologna Fiera veröffentlicht am 20.4.2016 Zahlen zur Kinderbuchmesse in Bologna. Demnach waren 9,2 % mehr Besucher auf der Messe als im Vorjahr. Außerdem waren 1278 Aussteller aus 74 Nationen vertreten, sowie 856 Journalisten aus 40 Ländern.

Im Vorfeld des Welttag des Buches am 23.4.2016 berichten am 19.4.2016 diverse Medien von verschiedenen Aktionen in ganz Deutschland, z.B. boersenblatt.net, die Westfälischen Nachrichten oder der Bergsträßer Anzeiger.

Buchmarkt.de berichtet am 19.4.2016 von einer Spendenaktion der Münchener Kinderbuchfrauen, die 1.500 Euro für die Flüchtlingshilfe gesammelt haben.

Wie boersenblatt.net am 19.4.2016 berichtet, darf Google Bücher nun doch scannen und auf Google Books Ausschnitte ins Netz stellen. Dies wurde durch das oberste amerikanische Gericht nach jahrelang andauerndem Streit entschieden.

Über den Gastlandauftritts Deutschlands und die Kinderbuchmesse in Bologna berichtet buchreport.express (15/2016). Außerdem finden sich aktuelle Zahlen und Entwicklungen im Lizenzgeschäft auf dem Kinderbuchmarkt.

Die Stuttgarter Nachrichten stellen am 15.4.2016 eine App vor, die Buchempfehlungen auf Smartphones senden soll, abhängig vom Aufenthaltsort des Nutzers. Die App soll auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt werden.

Im buchreport.express (15/2016) am 14.4.2016 ist zu lesen, dass Frauen in der Buchbranche die Mehrheit der Beschäftigten darstellt, jedoch im Management unterrepräsentiert sind. Einzig in der Kinder- und Jugendbuchbranche ist die Geschlechterverteilung in der Chefetage ausgeglichen.

buchreport.de berichtet am 12.4.2016 von einer Studie des Marktforschungsinstituts Deloitte, welche zeigt, dass das gedruckte Buch nach wie nicht vom E-Book verdrängt wird und auch junge Nutzer immer noch auf traditionelle Medien zurückgreifen. Zur Studie geht es hier.

Ein ausführlicher Bericht von Susanna Wengeler über die Messe in Bologna erscheint am 10.4.2016 auf buchmarkt.de. Dort sind außerdem viele Fotos von der Messe und den diversen Veranstaltungen zum Gastlandauftritt zu sehen.

Sowohl auf sueddeutsche.de (10.4.2016) wie auch in der Printausgabe der Süddeutschen Zeitung (11.4.2016) berichtet Roswitha Budeus-Budde von der Kinderbuchmesse in Bologna.

3sat.de
stellt 12 der Illustratoren der Illustratorenausstellung in Bologna vor und berichtet online über die Messe.

Im BuchMarkt (4/2016) findet sich ein doppelseitiges Special zum Thema Kinderkochbücher.

Das börsenblatt (14/2016) berichtet vom Gastlandauftritt Deutschlands auf der Kinderbuchmesse in Bologna sowie den verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen rund um die Messe und die Illustratorenausstellung.

Die FAZ berichtet am 6.4.2016 von der Vergabe der beiden renommiertesten Preise in der Kinder- und Jugendbuchbranche - dem Hans-Christian-Andersen-Preis für Rotraut Susanne Berner und dem Astrid-Lindgren-Memorial-Award für Meg Rosoff.

Das aktuelle Eselsohr (4/2016) befasst sich unter anderem mit dem Thema Mensch, Natur und Gesellschaft. Ein Spezial gibt einen Überblick über die vergangene Leipziger Buchmesse und blickt zurück auf die Verleihung des avj medienpreises. Außerdem liegt dem Heft ein Poster mit allen in Bologna zur Versteigerung angebotenen Apfelbäumchen bei.

boersenblatt.net veröffentlicht am 4.4.2016 einen Artikel zum Thema Blogger-Relations.

Am 4.4.2016 berichten buchreport.de und boersenblatt.net von der Kinderbuchmesse in Bologna und dem Gastlandauftritt Deutschlands sowie der Illustratoren-Ausstellung "Look!".

boersenblatt.net berichtet am 3.4.2016 vom Empfang der avj anlässlich der Buchmesse in Bologna und der Eröffnungsrede von Renate Reichstein.

Buchreport Magazin (4/2016) berichtet von dem wachsenden Einfluss, den sogenannte Booktuber und Buchblogger auf das junge Zielpublikum, wenn es um Kaufentscheidungen von Jugendbüchern geht (S. 58-59).

Die Süddeutsche Zeitung gibt am 1.4.2016 einen Überblick über die Themen und Bücher, die für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016 nominiert sind.

Im buchreport (13/2016) findet sich ein Interview mit der Vorsitzenden der avj, Renate Reichstein über den Stellenwert der Messe in Bologna sowie den Digitaltrend (S. 4).
Schlagworte (Tags)
Pressespiegel,
Artikel mit Anderen teilen
Website durchsuchen
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter