März 2020

Pressespiegel März 2020

Am 29. Februar gibt das Göttinger Tagesblatt Tipps, wie Eltern Vorlesemomente spannend gestalten können (S. 23).

Neues Deutschland
berichtet am 29. Februar über Danny Beuerbachs Projekt "Book a Look" (S. 35). Der Artikel ist auch online verfügbar.

Am 27. Februar ist der Podcast "Kinderbuchtöne" des Instituts für Jugendliteratur gestartet. In diesem spricht Karin Haller mit Autor*innen und Illustrator*innen über ihre Arbeiten.

Das Börsenblatt 9/2020 vom 27. Februar informiert ausführlich über verschiedene Veranstaltungen der Kinder- und Jugendbuchbranche auf der Leipziger Buchmesse (S. 7-9; S.16) und stellt Danny Beuerbachs Leseförderungsprojekt "Book a Look" (S. 23) vor.

Am 26. Februar informiert der Kölner-Stadtanzeiger über den Spendenlauf "Run and Ride for Reading", dessen Einnahmen Leseclubs Kölner Schulen zugute kommen.

SPIEGEL online berichtet am 26. Februar über die Studienergebnissen einer Hamburger Forschergruppe, die untersucht hat, warum Jungen durchschnittlich schlechter lesen als Mädchen.

Der Mannheimer Morgen berichtet am 26. Februar über das Projekt "Kinder, MINT und Literacy" der Stiftung Lesen, bei dem Schüler*innen durch ein Buchgeschenk das Lesenlernen und die Naturwissenschaften näher gebracht werden sollen (S. 11).

Am 25. Februar veröffentlicht die Rhein-Neckar-Zeitung einen Artikel über aktuelle Kinderbuch-Longseller wie der Grüffelo. In diesem Kontext gibt Renate Reichstein (Vorsitzende der avj) ein kurzes Statement zum aktuellen Kinder- und Jugendbuchmarkt.

Am 24. Februar spricht boersenblatt.net mit verschiedenen Vertretern der Kinder- und Jugendbuchbranche über die Verschiebung der Kinderbuchmesse in Bologna. Auch buchreport.de sammelt verschiedene Meinungen dazu.

Auf ZEIT online geht es am 23. Februar um die Darstellung von Diversität und Vielfalt in Kinderbüchern.

Am 22. Februar veröffentlicht der General-Anzeiger einen Artikel über die fehlende Lesemotivation bei vielen Kindern und Jugendlichen (S. 68).

Darmstädter Echo nennt am 22. Februar Methoden, die Leseanreize bei der jungen Zielgruppe schaffen sollen (S. 13). Der Artikel ist auch online verfügbar.

Buchmarkt.de
und boersenblatt.net berichtet am 19. Februar vom Buchwert-Fachgruppentreffen, bei dem es unter anderem um das Thema Spiele im Buchhandel ging.

Am 17. Februar veröffentlicht SZ.de einen Tagungsbericht zur Michael-Ende-Tagung, die von der Internationalen Jugendbibliothek in München organisiert wurde.

boersenblatt.net
und dnv-online.net geben am 17. Februar einen Überblick über verschiedene Aktionen und Veranstaltungen rund um den Welttag des Buches.

Die Süddeutsche Zeitung vom 14. Februar erörtert die Frage, wie die Frühjahrsprogramme der Kinder- und Jugendbuchverlage auf aktuelle gesellschaftspolitische Themen reagieren (S. 16). Der Artikel ist auch online verfügbar.

Am 13. und 14. Februar berichtet boersenblatt.net über den Ausfall der Bücherausstellung auf den Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchwochen. Grund dafür sind verschärfte Brandschutzmaßnahmen. Wie Verlage darauf reagieren, können Sie hier lesen.

buchreport 7/2020 spricht am 13. Februar mit Lenara Sanders von den Bücherpiraten über Leseförderung in Deutschland (S. 4).

In Ausgabe 6/2020 vom 13. Februar berichtet Schweizer Buchhandel über Manuela Kalbermattens Shortlist-Nominierung für den avj medienpreis 2020.

Am 10. Februar berichtet die Thüringer Allgemeine von der Bücherbox-Ausstellung der Stadtbibliothek Gotha.

Am 9. Februar äußert sich Claudia Bachhausen-Dewart (Pressesprecherin Thalia) auf boersenblatt.net zu dem offenen Brief der Gruppe Young Bookstagram.

SZ.de veröffentlicht am 9. Februar einen Artikel über das Literaturcamp "Lesen.Reden.Welt retten?" der Internationalen Jugendbibliothek München.

Buchmarkt.de
und boersenblatt.net melden am 7. Februar die Nominierungen der Shortlist des avj medienpreises 2020 und den Gewinner des Sonderpreises "Leseförderung".

Am 6. Feburar veröffentlicht boersenblatt.net eine Statistik zum Welttag des Buches und lässt Dorothee Junck von der Leseförderungsaktion Vorlesediplom berichten.

The Guardian veröffentlicht am 6. Februar einen Artikel über Bibliotherapie für Kinder.

Das Börsenblatt 6/2020 vom 6. Februar mit dem Spezial Kinder- und Jugendbuch gibt einen Überblick über die Marktlage der Warengruppe und hat dafür unter anderem mit der avj-Vorsitzenden Renate Reichstein gesprochen (S. 24-28). Zudem werden die Rolle des Jugendbuchs (S. 30-31; online), des E-Books (S. 34-35) und des Trendthemas Naturschutz (S. 42-44) im Markt beleuchtet. Das Thema Nachhaltigkeit wird auch im Resumée der Spielwarenmesse Nürnberg aufgegriffen (S. 6-9).

Die ZEIT
vom 6. Februar enthält ein Interview mit der Kinderbuchautorin Margit Auer (S. 52) und ehrt den 90. Geburtstag der Illustratorin Ilon Wikland (S. 63).

Am 5. Februar spricht Publishing Perspectives mit Doroty Lee (LitWorld) über die internationalen Leseförderungsaktionen rund um den World Read Aloud Day.

BuchMarkt 2/2020
informiert über das avj Praxisseminar, das vom 8. bis 10. März in Fulda stattfinden wird (S.41).

Das Eselsohr 2/2020 beschäftigt sich mit der Buchverfilmung von Peter Wohllebens "Das geheime Leben der Bäume" (S. 20-21) und der Landwirstschaftsmesse "Grüne Woche" in Berlin (S. 28). Außerdem geht es um Qualitätkriterien im Umgang mit Diversität im Kinderbuch (S. 6-7).

Am 4. Februar teilt Buchmarkt.de mit, wie die Jury des Kirsten-Boie-Preises für Kinderliteratur 2020 zusammengesetzt ist.

Die Rheinische Post veröffentlicht am 4. Februar einen Artikel über Angebote und Ideen, die Leseanreize für Kinder geben (S. 2).

Am 3. Februar informiert boersenblatt.net über die Aktion "Lesetüte", bei der Buchhandlungen Grundschüler mit einem Erstlesebuch und Informationsmaterial versorgen können.

Der NDR sendet am 3. Februar einen Beitrag über den offenen Brief der Gruppe Young Bookstagram, die genderstereotype Büchertische in Buchhandlungen kritisieren.

Der Sortimenterbrief 2/2020 vom 1. Februar enthält Interviews zwischen Ossi Hejlek und verschiedenen Akteuren des Kinder- und Jugendbuchmarkts (S. 46-47, S. 50-51, S. 54-55, S. 62)

Im Börsenblatt 5/2020 vom 30. Januar werden vor dem Hintergrund des Beethovenjahrs Kinderhörbücher vorgstellt, die den Musiker und seine Werke vorstellen (S. 22).
Schlagworte (Tags)
Pressespiegel,
Website durchsuchen
Mehr über die Kinder-
buchverlage unter:
kinder-jugendbuch-verlage.de
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter