September 2017

Pressespiegel September 2017

Kinderbücher zum Thema "Tod" hat die Redaktion von Börsenblatt.net am 25. August zusammengestellt.

Publishingperspectives.com (englisch) berichtet am 24. August über den von der Frankfurter Buchmesse organisierten Austausch mit internationalen Kinderbuchverlegern. Außerdem stellt Sylvia Mucke (Eselsohr) einige aktuelle Kinder- und Jugendbuchtitel vor.

Am gleichen Tag berichtet Publishingperspectives.com (englisch) außerdem über ein Leseförderungsprojekt aus Myanmar, das Vielfalt und Toleranz förden soll.

Am 24. August stellt das Börsenblatt 34/2017 biblische Neuerscheinungen für Kinder vor (S. 36-37).

Das Eselsohr 8/2017 beschäftigt sich mit Göttern, Engeln und Teufeln in neuen Kinderbüchern (S. 6-7), thematisiert Sprachförderung mit Bilderbüchern (S. 14-15) und Bücher, die sich fernab der steretypen Geschlechterrollen positionieren (S. 24-25).

Zum diesjährigen Gastlandauftritt Frankreichs auf der Frankfurter Buchmesse erscheinen 57 französischsprachige Kinderbücher auf Deutsch. Das Börsenblatt 33/2017 vom 17. August stellt eine Auswahl daraus vor, auch online.

Am 8. August wird die neue Kinder-Medien-Studie der Verlage Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, SPIEGEL-Verlag und ZEIT Verlag vorgestellt. Hier geht es zur Pressemitteilung und zur Präsentation der Pressekonferenz.

Im Börsenblatt 31/2017 vom 3. August geht es um den Lizenzmarkt für deutsche Bilderbücher (S. 20-23).

Autorin Cornelia Funke spricht am 3. August in der ZEIT darüber, wie Jugendliteratur das aktuelle Weltgeschehen begleiten kann (S. 47).

Am 3. August kritisiert die taz, dass zum Bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen auch AfD-Politiker eingeladen wurden. Das Statement der avj vom 8. August dazu finden Sie hier. Börsenblatt.net, buchreport.de und Buchmarkt.de berichten am 9. August online darüber, das Börsenblatt in der Ausgabe 33/2017 vom 17. August ebenfalls (S. 13). Auch der Arbeitskreis für Jugendliteratur wendet sich am 22. August in einem offenen Brief an die Stiftung Lesen.
Schlagworte (Tags)
Pressespiegel,
Artikel mit Anderen teilen
Website durchsuchen
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter