September 2021
Buch und Buchhandel in Zahlen 2021 (BuBiZ) ist erschienen und kann hier bestellt werden.

Die Augsburger Allgemeine vom 31. August berichtet über die Aktion "Lesetüten" des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (S. 34).

Das Börsenblatt vom 19. August stellt Kinder- Jugendbücher im Bereich Fantasy und Sci-Fi vor (S. 24-25).

In DIE ZEIT vom 19. August geht Ursula März kritisch an das Thema von lesenden bzw. nicht-lesenden Kindern und Jugendlichen heran und spricht im Bezug darauf das Verhalten der Eltern sowie den Einfluss durch den Medienkonsum an.

Die Süddeutsche Zeitung vom 13. August empfiehlt Kinder- und Jugendbücher für den Sommer (S.13).

Im Börsenblatt Spezial: Non-Books, PBS und Spiele vom 12. August findet man neben Spieletipps für die ganze Familie (S. 18-23) einen Bericht über den Finalisten "talking hands" des Förderprogramms CONTENTshift 2021, der ein Daumenkino mit Gebärdensprache für Kinder entwickelt hat (S. 10).

In der Märkischen Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung vom 11. August werden die inhaltlichen Mängel von Kinderbüchern, die sich mit Diversität beschäftigen, thematisiert.

horizont.net sowie der buchreport vom 12. August (S. 14) berichten vom Kinder Medien Monitor 2021. Wie die Mediennutzung der Kinder sich im letzten Jahr entwickelt hat und welche Auswirkungen Homeschooling im Lockdown hierauf hatte, erfahren Sie in der neuen Studie.

Am 07.August berichtet zeit.de über das umstrittene LGBTQ-Gesetz von Viktor Orbán. Der Verkauf von Kinderbüchern, welche, die nach Auffassung der Regierung, für Homosexualtität, Geschlechtsumwandlungen oder "anstößige" Abbildungen von Sexualität werben, ist im Umkreis von 200m von Schulen und Kirchen verboten. Bücher mit dem genannten Inhalt müssen unkenntlich verpackt werden.

Die Bergische Morgenpost Hückeswagen berichtet am 06. August über die Lockdown-Zeit mit Kindern und wie wichtig Kinderbücher in dieser Zeit waren.

DIE ZEIT vom 05. August sowie der buchreport vom 12. August (S. 19) berichten über den Markt für Kindercomics und wie dieser sich rasant zu vergrößern scheint. Immer mehr Kinder- und Jugendbuchverlage entdecken das frühere Nischenprodukt für sich und wollen damit auch Lesemuffel und Erstleser für sich gewinnen.

In der Südwest Presse vom 02. August hatten Grundschulkinder aus Grimmelfingen die Chance, Büchhandlerinnen zu interviewen und über Empfehlungen sowie den Beruf als Buchhändler*in zu sprechen.

Im BuchMarkt 8/2021 werden Bücher für das Reisen mit Kindern empfohlen. Hierbei handelt es sich um Abenteuergeschichten für Kinder und Jugendliche, die sich innerhalb der verschiedenen Reiseziele Deutschlands abspielen (S. 12). Zusätzlich werden Spieletipps für den Urlaub mit Kindern gegeben (S. 47-49).

In Heft 8/2021 des Eselsohrs werden Leseempfehlungen zu den Themen "Klima und Umwelt" (S. 6-7) und "Körper, Ernährung und Gesundheit" (S. 8) vorgestellt. Außerdem spricht der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) über das (Vor-)Lesen mit einer Sehbehinderung. Dabei wird darauf eingegangen,welche Auswirkungen die verschiedenen Elemente eines Buches haben und wie man Abhilfe bei der Produktion schaffen kann (S. 22-23).


Schlagworte (Tags)
Pressespiegel,
Website durchsuchen
Mehr über die Kinder-
buchverlage unter:
kinder-jugendbuch-verlage.de
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter