Mai 2020

Umsatzkennzahlen Mai 2020

buchreport 15/2020 (S. 8) und Branchen-Monitor Buch April 2020 berichten auf Basis der Daten von Media Control von einem Umsatz der Warengruppe Kinder- und Jugendbuch im deutschen Gesamtmarkt im März 2020 von plus 3,4 Prozent (kumuliert 1-3/2020: plus 4,7 Prozent, Umsatzanteil: 23 Prozent) im Vergleich zum Vorjahresmonat.
Der stationäre Handel verzeichnet im März ein Minus von 18,4 Prozent (kumuliert 1-3/2020: minus 3,8 Prozent) im Segment Kinder- und Jugendbuch und ein Minus von 30,3 Prozent am deutschen Gesamtmarkt.

Media Control und das Börsenblatt melden am 30. April die Umsatzentwicklung von KW1 bis KW 17. Das Kinder- und Jugendbuch verzeichnet demnach ein Minus von 0,4 Prozent auf allen Absatzwegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Bereiche "Spiele und Lernen" und "Erstlese- und Vorschulalter" konnten ein Plus von 11,9 Prozent und 0,3 Prozent erzielen.

Vergleicht man die KW 17 mit KW7 (einer gewöhnlichen Verkaufswoche) zeigt sich, dass der stationäre Buchhandel in Deutschland durch die Ladenöffnungen durchschnittlich 81,5 Prozent des Umsatzniveaus einnehmen konnten. In manchen Bundesländern konnte dieses sogar übertroffen werden.

buchreport 15/2020 berichtet über den Umsatztrend Kinder- und Jugendbuch von minus 1,2 Prozent im österreichischen Gesamtmarkt und minus 37,5 Prozent im Sortimentsbuchhandel (S.10).

Für den März 2020 verzeichnet buchreport 15/2020 für die Schweiz ein Minus von 11,5 Prozent im Bereich Kinder- und Jugendbücher im Gesamtmarkt und minus 37,8 Prozent im Sortimentsbuchhandel (S. 10).

Von den 308 Taschenbuch-Neuerscheinungen, die im April auf den deutschen Markt kamen, waren 9,4 Prozent Kinder- und Jugendbücher (buchreport 15/2020, S. 16). Die Statistik berücksichtigt keine Comic-/ Mangatitel und Paperback-Ausgaben.
Schlagworte (Tags)
Umsatzkennzahlen,
Website durchsuchen
Mehr über die Kinder-
buchverlage unter:
kinder-jugendbuch-verlage.de
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter