Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels
Logo Vorlesewettbewerb

Die größte bundesweite Leseförderungsinitiative

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 vom Börsenverein in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Rund 600.000 Kinder der 6. Klassen an über 7.000 Schulen aller Schularten beteiligen sich jährlich.

Die traditionsreiche Leseförderungsaktion ermuntert Kinder, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Leselust und Lesespaß stehen dabei im Mittelpunkt. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren und, ebenso wie das gegenseitige Zuhören, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln.

Die etwa 650 regionalen Veranstaltungen von der Schulebene bis zum Bundesfinale sind aus den kommunalen Kulturkalendern nicht mehr wegzudenken und finden dadurch regelmäßige Beachtung in allen Medien. Den herausragenden Abschluss der jeweiligen Wettbewerbsrunde bildet das Bundesfinale in Berlin, bei dem prominente Lese-Botschafter für besondere Aufmerksamkeit sorgen.

Die Website vorlesewettbewerb.de bildet das Projekt im Netz ab.

Der Vorlesewettbewerb wird vom Bundesministerium für Frauen, Senioren, Familie und Jugend gefördert. Medienpartner sind der rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg sowie das Kinder-Nachrichtenmagazin "DeinSPIEGEL".
Schlagworte (Tags)
Kooperationen,
Artikel mit Anderen teilen
Website durchsuchen
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter