Februar 2023

Termine

"Yippie!" Das Kindercomicfestival in Frankfurt findet vom 3. bis 5. Februar statt. Gemeinsam können Groß und Klein die lustigsten und spannendsten Comics entdecken. Weitere Informationen zum Programm.

Vom 15.-17. Februar findet der 3. Norddeutsche Leseförderkongress 2023 zum Thema "Geschichten verbinden" statt. Hinter dem Thema verbirgt sich der Gedanke, dass eine gemeinsam erzählte und geglaubte Vision einer Zukunft das Auseinandertreiben in der Gesellschaft verhindert und stattdessen ein gemeinsames Ziel schafft. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit gibt es bei den Bücherpiraten.

Tagtäglich werden etliche kleinere oder größere Streitereien ausgefochten. Doch wie wird dieses Thema eigentlich in Büchern für junge Leser*innen verarbeitet? Dieser Frage geht die Spurensuche-Tagung unter dem Titel "Wortgefecht - Streit und Versöhnung in der Kinder- und Jugendliteratur" vom 24.-25. Februar 2023 nach. Weitere Informationen zum Programm gibt es hier.

Das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien organisiert in diesem Jahr mit dem LiteraturLabor erneut seinen Lehrgang zur Vermittlung von Kinderliteratur in Bibliotheken. Während der 15-tägigen Weiterbildung werden aktiv mögliche Formen für anregende und professionelle Vermittlungsprogramme für Kinder entwickelt. Der nächste Kurs startet im August, doch bereits am 28. Februar findet eine digitale Infoveranstaltung statt. Mehr zu dem Lehrgang gibt es direkt auf der Seite des SIKJM.

Sind Sie auch auf der Leipziger Buchmesse 2023? Zwar nicht wie gewohnt im März, dafür aber endlich wieder findet die diesjährige LBM vom 27. bis 30. April in Leipzig statt. Auch wir von der avj und zahlreiche unserer Mitgliedsverlage werden mit Stand und Programmpunkten vor Ort sein.
Für alle, die mehr zur Frankfurter Erklärung erfahren wollen, veranstalten wir eine Podiumsdiskussion am Freitag, den 28. April von 14-15 Uhr in Halle 2, Forum Bildung. Außerdem freuen wir uns gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. (AKJ), Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie Stiftung Lesen veranstalten wir eine Podiumsdiskussion am Freitag, den 28. April von 10:30-11:30 Uhr in Halle 2, Forum Bildung. (Hier gab es im Februar-Newsletter leider eine Verwechslung der beiden Termine.)

Zusätzlich wird in diesem Jahr die Leipziger Buchmesse unter dem Namen JugendCampus UVERSE einen erweiterten Fokus auf junge Leser*innen zwischen 10 und 22 Jahren legen. Der Kreativcampus will in über 250 Lesungen, Podcasts und Workshops, interaktiven Spiel- und Kreativangeboten für inspirierende Begegnungen sorgen. Darüber hinaus werden zahlreiche Kinder- und Jugendbuchautor*innen ihre Werke den jungen Leser*innen persönlich vorstellen. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Terminen werden ab dem 24. Februar auf der Programmseite veröffentlicht.

Im Kino

Seit dem 26. Januar können Die drei ??? wieder auf der Kinoleinwand bei ihrem Ermittlungen begleitet werden. Beim Kosmos Verlag gibt es außerdem das Buch zum Film "Erbe des Drachen", ein passendes Erstlesebuch sowie "Das Spiel zum Kinofilm". "Das Original-Hörspiel zum Kinofilm" erscheint bei Europa.

Nicht im Kino, dafür aber Zuhause, kann seit dem 27. Januar die Serie "Lockwood & Co." auf der Plattform Netflix gestreamt werden. Die Folgen beruhen auf der fünfbändigen Buchreihe von Jonathan Stroud, die im deutschen bei cbj erschienen.

Amerika ist mittlerweile schon bekannt für ihre Remakes von bekannten Filmen anderer Länder. Seit dem 2. Februar folgt mit "Ein Mann namens Otto" das amerikanische Remake des bereits verfilmten Romans "Ein Mann Namens Ove" (Fischer Krüger, 2014). Die schwedische Verfilmung entwickelte sich am Startwochenende in 2015 zur erfolgreichsten schwedischen Produktion aller Zeiten.

Nach dem erfolgreichen Bestseller 2017 (Ullstein Verlag), der auch als Schullektüre genutzt wird und dem passenden Graphic Novel 2012 (hanserblau) folgt für Felix Lobrechts Roman "Sonne und Beton" am 3. März der Kinostart für die Verfilmung der Geschichte.

Über ein weiteres bevorstehendes Remake einer Buchverfilmung berichtete das Börsenblatt vom 19. Januar. In diesem Fall geht es um die Geschichte rund um "Momo" von Michael Ende, das ab Ende des Jahres durch eine internationale Produktion neu verfilmt werden soll.
Schlagworte (Tags)
im Kino, Termine,
Website durchsuchen
Mehr über die Kinder-
buchverlage unter:
kinder-jugendbuch-verlage.de
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter