Aktion Büchertürme in Leipzig
Mit 6800 Büchern den Turm der Thomas Kirche erklimmen
Die Schüler*innen der Grundschule Forum Thomanum in Leipzig beginnen den Welttag des Buches auf besondere Art: sie "erlesen" den 68 Meter hohen Turm der Thomas Kirche.

Damit werden sie Teil der bundesweiten Aktion Büchertürme, die von Kinderbuchautorin Ursel Scheffler ins Leben gerufen wurde. Die Büchertürme sollen Leseanreize schaffen, um den schwachen PISA-Ergebnisse von deutschen Schüler*innen in Sachen Leseleistung entgegenzuwirken. Dabei sollen so viele Bücher gelesen werden, wie ein ausgewählter Turm hoch ist.

Vor dem Hintergrund wird bei der Aktion in PISA-Metern gerechnet. Das heißt konkret: 100 Millimeter Buchrücken-Dicke sind ein Pisa. Rechnet man pro Buch mit einem Zentimeter Dicke, sammelt die Grundschule Forum Thomanum durch den 68 Meter hohen Kirchturm 680 Pisa und liest 6800 Bücher!

Der Bücherturm Thomas stellt den Auftakt zum Lesefest "Leipzig liest 2021" im Rahmen der Leipziger Buchmesse dar. Bis zum Frühjahr 2021 soll die Turmspitze erreicht werden.

Die Aktion wird unterstützt durch:



Pressemitteilung vom| 30.03.2020
veröffentlicht unter www.avj-online.de
Website durchsuchen
Mehr über die Kinder-
buchverlage unter:
kinder-jugendbuch-verlage.de
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter