Poesie und Praxis: Einblicke in die Kinder- und Jugendbuchszene
Veranstaltungszyklus im Wintersemester 2018/19 an der Goethe-Universität Frankfurt
Das Institut für Jugendbuchforschung veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur im
Wintersemester 2018/19 eine Vortragsreihe zu Netzwerkbildung und Berufsfeldern im Bereich Kinder- und Jugendliteratur. Die Beiträge der Referenten geben Einblicke in kinder- und jugendliterarische Trends sowie Berufsfelder in der Branche.

Renate Reichstein, Vorsitzende der avj, und Dr. Claudia Maria Pecher haben Referentinnen und Referenten zum Thema Kinder und Jugendliteratur in der Buchwissenschaft, Literatur- und Verlagswelt
dazu eingeladen über Arbeitsalltag, Tätigkeitsbereiche sowie aktuelle Entwicklungen in der Branche zu berichten.

"Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Veranstaltungszyklus mit Fachleuten aus der Branche realisieren konnten", so Renate Reichstein. "Die Studenten haben hier die einmalige Möglichkeit, direkten Einblick in den Verlagsalltag zu erhalten und können damit genauer Schwerpunkte sowohl für das Studium als auch Anhaltspunkte für die spätere Berufswahl setzen."

Alle Vorträge dieser Reihe finden im Wintersemester 2018/19 dienstags von 16-18 Uhr (c.t.) statt, und zwar auf dem Campus Westend IG-Farbenhaus, Hörsaal 411, Norbert-Wollheim-Platz 1, Goethe-Universität Frankfurt.

Die Vorlesungsreihe ist im Kontext der Bürgervorlesungen der Goethe-Universität für Interessierte öffentlich zugänglich.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie unter: www.uni-frankfurt.de/50949197/aktuelles


Bilder und Dokumente zu dieser Pressemitteilung


Pressemitteilung vom| 02.10.2018
veröffentlicht unter www.avj-online.de
Website durchsuchen
Besuchen Sie uns
bei Facebook

Folgen Sie uns
bei Twitter